• Persönlicher Ansprechpartner
  • Annahme individueller Aufträge
  • handgemacht in Deutschland
  • bruchsicherer Versand
  • Lieferung in Geschenkbox
  • Persönlicher Ansprechpartner
  • Annahme individueller Aufträge
  • handgemacht in Deutschland
  • bruchsicherer Versand
  • Lieferung in Geschenkbox

Das Ei als Lebenssymbol

Wie ein Fingerabdruck, so ist auch jedes Straußenei ohnegleichen. Die naturbelassene Schale eines Straußeneies ist schon als Medium einzigartig. Ein architektonisches und Physikalisches Wunderwerk mit der Anmutung von Porzellan.

Die Schale hat eine Dicke von 2 bis 3 mm. Bereits ein naturbelassenes Straußenei besticht durch seinen Glanz und die einzigartige Oberflächenstruktur.

Straußeneier haben eine Höhe von etwa 15 cm, eine Breite von circa 12cm und wiegen durchschnittlich 1,5 kg.

Die Schale ist 2 -3 mm dick. Die Masse eines Straußeneis entspricht in etwa der von 20 – 25 Hühnereiern.

Maserungen, Poren und Verfärbungen sind von der Natur gegeben und auch diese machen das so wundervolle Ei einzigartig.

Die wie lackierte Oberfläche ist von Natur gegeben und wurde nicht bearbeitet.

Schon im Schöpfungsmythos der Ägypter spielte das Ei eine symbolische Rolle. Bei den Römern finden sich Eier als Grabbeigaben. Bis heute erhält sich der Brauch, Eier zu verschenken – nicht grundlos zu Ostern, dem Fest der Auferstehung und erwachenden Natur. Das Ei wird zum Lebenssymbol, weil es werdendes Leben umschließt, das aus ihm hervortritt, es trägt die Vorstellung von Wiedergeburt und Verjüngung im Lebenskreis, was auch seine Gestalt ohne Anfang und Ende ausdrückt.